Das Radio im Wandel der Zeit

0

Seit kurzem ist unser Stream offline gegangen. Dies hat mehrere Gründe und nicht zu letzt einen Guten. Wir befinden uns im Wandel – Zeit für eine Transformation! 

Zu beginn muss man sagen das sich unsere Hörerzahl fast monatlich verdoppelt hat in diesem Jahr – das aber auch der Grund ist das wir unser Maximum errecht haben. Sei es für den Server oder den Host oder die SUISA-abgaben die uns nicht mehr leisten wollen. Wir haben bis jetzt quer finanziert über das Netzwerk der Mindpark AG in der Schweiz funktioniert die u.a. das Paradox Magazin, www.music-news.at, das Hanfmagazin uva. betreibt. Als werbefreies Image-Radio sind wir aber zu schnell gewachsen und unser Sponsor ist an seine Grenzen geraten.

Mit erhöhtem Traffic entstehen leider auch unverhältnismäßige Mehrkosten. Zeit sich zu Verwandeln!

Für jede Möglichkeit die sich einem verwährt ergeben sich unzählige neue, und wir sind schon seit einiger Zeit mit unseren Köpfen zusammengesteckt am werkeln um diese auszuarbeiten.

Wir wollen On Demand und trotzdem Live Stream, maximale Förderung nationaler Neuerscheinungen und das Scene übergreifend. Wir wollen Broadcast und Playlists, wir wollen Youtube und Spotify bedienen und vor allem wollen wir an die Erfolge unserer Sendeformate anschließen.

Wie wir das anstellen verraten wir euch auch noch! Aber momentan müsst ihr euch noch etwas Gedulden – so eine Transformation braucht vor allem eines: Geduld.

Um euch die Wartezeit zu verkürzen sind wir auf Youtube mit unseren Bandinterviews und auf Soundcloud mit den gelesenen News und diversen Broadcasts für euch am Start! Bis dahin – Füße still halten und durchbeißen!

https://www.youtube.com/c/paradoxradio

Euer Paradox Radio Team und allen voran euer

Ron D. Woo